Kieztour Reeperbahn-Guide, Ratgeber&Tipps für Hamburg St. Pauli

Mit unserem Kiez-Guide-Ratgeber finden Sie nicht nur auf der Reeperbahn alles Wissenswerte, sondern auch viele St. Pauli-Tipps rund um Ihre Sicherheit und vieles mehr.

Bitte folgende Sachen auf dem Kiez beachten

Wir haben folgende Verhaltensregeln in unserem Kieztour-Reeperbahn-Guide für euch bereit gestellt, damit ihr auf Kiez und Reeperbahn auch keinen Ärger macht oder bekommt.

Sicherheit auf dem Kiez

Die am häufigsten gestellte Frage - Wie steht es um die Sicherheit auf dem Kiez?!

Der Hamburger Kiez ist sicher und die Präsenz der Polizisten der Davidwache, inklusive Kameraüberwachung rund um die Reeperbahn, hat viel dazu beigetragen.

Allerdings gibt es schon noch einige Taschendiebe und Drogendealer, die hier ihr Unwesen treiben. Also Achtung Tipp! Handtaschen immer vorne tragen und wichtiges in die Innentaschen. Der Fantasie der Trickbetrüger sind keine Grenzen gesetzt bzw. Ablenkungsmanöver wie Antanzen u.v.m.

Mehr erfahren

Kiez-Tipps und Verhaltensregeln im Rotlichtviertel

Pistolen & Messer

Auf der Reeperbahn herrscht ein striktes Waffen-Verbot. Achtung! Die Geldstrafe kann je nach dem ins unermessliche gehen!

Mit der Pulle in der Hand

Wir haben auf der Meile ab 22.00 Uhr Glasflaschenverbot, bitte daran halten, damit will die Davidwache unter anderem verhindern, das keine Wurfgeschosse herum liegen oder eine Bierflasche als Stichwaffe benutzt wird.

Die Schmuckstraße - Hat die Dame einen Stengel?

Die Schmuckstraße ist ein Transen-Strich. Es herrscht dort zwar kein reges Treiben, aber diese Damen sollte man auch nicht fotografieren oder lange anglotzen, wenn kein Bedürfnis besteht. Sie möchten es nicht und es ist respektlos wenn man es trotzdem macht. Die Ladys können auch unangenehm werden…! Ist es wohl ein Lausebengel?! :)

Mehr erfahren

Sperrbezirk auf dem Kiez

Ab 20.00 Uhr bis 6.00 Uhr stehen Prostituierte rund um den Hans Albers Platz. Hier herrscht absolutes Foto und Filmverbot!!!

Sollten in der Nähe die Ladys ihrer Arbeit auf dem strich nach gehen, bitte die Handys und Kameras tief in der Tasche lassen. Es könnte unangenehm werden! Denken Sie daran, das Sie auch nicht einfach von Fremden Menschen wie im Zoo auf der Arbeit fotografiert werden wollen.

Wie nennt man die Mädels auf der Reeperbahn?

Diese Ladys nennt man Huren oder Sex-Arbeiterinnen und nicht Nutten, weil eine Nutte es für eine Cola macht und eine Hure für Geld.

Was tun, sollte so eine Lady Sie mal am Arm fest halten?

Keine Angst! Dies wird öfters passieren und bitte haben Sie Geduld, das gehört zu unserem Viertel, wie auf der Reeperbahn nachts um halb eins gesungen wird ;)
Sie möchte Sie nur über Ihr Programm auf Ihrer Steige (Puff) aufklären, einfach zu hören und entspannt bleiben. Irgendwann läßt Sie los und Sie dürfen dann auch weiter gehen, außer Sie wollen mit?

Achtung, Achtung!!!
Bitte, bitte nicht weg reißen und schimpfen oder gar handgreiflich werden, dies könnte im Krankenhaus enden und Ihren Hamburgtrip unterbrechen! Es kommen nicht immer gleich die schweren Jungs vom Kiez, sondern die Mädels klären das auch manchmal selber und dies kann sehr unangenehm werden…! Sollten Sie als Gruppe unterwegs sein, wo auch Ihre Frauen dabei sind, freuen sich die Ladys, wenn Sie die Straßenseite wechseln bzw. Abstand halten, aber auch nicht begafft werden…etc!!! Schlußendlich wollen die auch nur Ihrer Arbeit nachgehen und haben genau solche Verpflichtungen wie Sie. Ganz normale Menschen halt und keine Außerirdischen.

Betrunkene Sauftouristen auf dem Hamburger Kiez

Diese Leute sind in unserem schönen St. Pauli nicht erwünscht! Außer Sie halten sich an unsere Regeln. Wenn Sie als Gruppe anreisen bzw. Die Gruppenreise planen, dann befolgen Sie diese Punkte, damit es ein gelungener Abend auf der Reeperbahn wird.

St. Pauli-Tipps und Verhaltensregeln für einen gelungenen Abend auf der Reeperbahn

  • Sollten Sie eine lange Anreise haben, achten Sie darauf, das die Kurzen erst einmal weg gelassen werden. Nach langer Zugreise z.B. bekommen Sie die Frischluft-Keule am HBF und der ganze Tag ist für alle schon vorbei, bevor er begonnen hat.
  • Planen Sie immer ein gesetztes Essen mit ein. Perfekte Grundlage ist halbe Miete.
  • Bringen Sie keine Drogen mit auf den Kiez und kaufen Sie dort auch keine. Man weiß eh nie was drin ist…etc. Gefährlich!
  • Da auf der Reeperbahn die Nächte länger sind, als wo anders, ist auch ab und an mal ne Runde Wasser angebracht, damit es vielleicht auch Sonntags morgens um 5.00 Uhr mit unserem herrlichen Fischmarkt und seinen Marktschreiern klappt. Dort hat man noch Frühschoppen z.B. in der Fischauktionshalle.
  • Machen Sie ein Upgrade im Hotel zum späteren auschecken.
Mehr erfahren

Bitte nicht zu viel trinken!

Achtung!!! Volltrunkende, assoziale Störenfriede, werden auf unseren Touren von unserem Sicherheitspersonal sofort des Ortes verwiesen und bekommen kein Geld zurück.

Wir lieben unser St. Pauli und es wurde schon zu Seemannszeiten gesoffen, gehurt und geprügelt. Wir Kiezianer wünschen uns von unseren Besuchern, das Sie unseren Stadtteil und die Anwohner respektieren bzw. Nicht überall hin pinkeln, Kotzen und sich nicht mit unseren Jungs von der Davidwache anlegen.

BERATUNG

Haben sie Fragen zu einer Tour? Oder haben sie noch offene Fragen zum Kiez, zu Hamburg oder zur Reeperbahn? Scheuen sie sich nicht uns telefonisch zu kontaktieren. Wir helfen ihnen gerne kostenlos weiter. Wir bieten ihnen eine kompetente Beratung rund um unsere Touren, Hamburg und den Kiez. Rufen Sie uns hierzu unter folgender Nummer an:

Handy: 0151 - 561 35 489
Festnetz: 040 - 22 60 46 94


Wenn sie direkt eine Tour bei uns anfragen möchten, können sie das auch gerne über unser Anfrageformular tun.

Zum Anfrage-Formular
facebook
arrow